Die Inspiration zu dem heutigen Blogbeitrag kommt von dem bekanntesten Coach weltweit, Tony Robbins. Dessen Überzeugungen habe ich zum Teil auch in meinem eBook https://www.hilfe-bulimie.ch aufgeführt, um einige Strategien im Kampf gegen die Essstörung zu untermauern.

3 Elemente

Im heutigen Artikel führe ich drei Elemente auf, die die pure Essenz von langfristigem Erfolg sind – bei der Bekämpfung einer Eßstörung, intuitivem Essen (in diesem Blogbeitrag werde ich den Fokus darauf richten) und in allen anderen Lebensbereichen. Du ersehnst dir schon lange tiefgreifende Veränderungen in deinem Essverhalten herbei und wartest auf den Aha-Moment, der alles verändert? Dann gebe ich dir in diesem Artikel den Schlüssel dazu!

Finde anhand der drei Elemente State (Zustand), Story (Geschichte) und Strategy (Strategie) heraus, wie du dein Leben und deine (Ess)- Gewohnheiten endlich grundlegend verändern kannst.

Die Strategie

Stelle dir drei S vor. Jedes der drei S steht für einen Punkt in der Veränderung.

Das erste S ist das Wichtigste, dann kommt das zweite S und das dritte S. Sie sind nach Wichtigkeit sortiert. Wir fangen beim dritten S, also dem, was am wenigsten wichtig ist, an: die Strategie. Wenn es um das Thema Essen geht, dann wird uns oft gesagt du brauchst die richtige Strategie. Du mußt beispielsweise genau diese Menge an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten essen oder um diese bestimmte Uhrzeit mit diesen Abständen dazwischen. 1`000 verschiedene Dinge, die letztendlich nur die Strategie sind. Die Strategie wird häufig so groß gemacht, weil die Strategie am Ende das Einzige ist, was die meisten Menschen bewußt wahrnehmen. All diese Diätstrategien, die langfristig eh nicht funktionieren (Studien zeigen in über 95 Prozent scheitern Diäten), werden dich nie an dein Ziel führen. Eine Strategie alleine wird nie ausreichen, damit du langfristige Erfolge hast, egal in welchem Bereich. Ich wage zu behaupten, daß die meisten Menschen intuitiv wissen was gesunde Ernährung ist und dass jeder Mensch in sich das Gefühl trägt wieviel Nahrung er ungefähr benötigt (wenn das intuitive essen nicht durch Diäthalten unmöglich gemacht wurde, aber auch dies ist rückgängig zu machen!). Dein Bauchgefühl, deine Intuition, dein Hunger- und Sättigungsgefühl sagen dir genau was du brauchst. Wenn du die anderen beiden S, auf die ich gleich eingehen werde, richtig beachtest.

Bewusstsein

Nun zum mittleren S, welches wichtiger ist als das dritte S. Dies ist ein Bereich zwischen bewußt und unbewusst. Das mittlere S steht für Story. Also die Geschichte oder Glaubenssätze. Deine Geschichte ist das, was in deinem Kopf stattfindet, das was du dir selbst erzählst. Viele Menschen erzählen sich leider selbst ständig Ich bin dick und häßlich, ich werde es sowieso nie schaffen! Es ist angenehmer, wenn ich meinen alten Gewohnheiten folge etc. Geschichten und Glaubenssätze, die dir nicht weiter helfen. Du mußt dir selbst bewußt machen, daß das was du dir selbst erzählst, also was in deinen Gedanken stattfindet, daß dies entscheidend für deinen Erfolg ist. Die gute Nachricht ist, daß du erstens durch Achtsamkeit deine negativen, nicht zielführenden Gedanken bewußt wahrnehmen und verändern kannst. Lies dir dazu einen meiner älteren Blogbeiträge durch https://hilfe-bulimie.ch/wie-du-deine-denkweise-veraendern-kannst-um-vollstaendige-genesung-zu-erlangen/ Und zweitens, daß deine Gedanken am Ende nicht alles ausmachen.

Unterbewusstsein

An dieser Stelle kommen wir zu dem ersten und wichtigsten S. Dieses S steht für State, also der Zustand, in dem du dich befindest. Dein Zustand ist das Allerwichtigste! Denn dein Zustand macht einen großen Teil deines Erfolges aus. Dies ist nicht etwas, was ich einfach so behaupte. Sondern ich habe mich unglaublich viel damit beschäftigt, was Erfolg ausmacht. Am Ende ist es nämlich auch dein Unterbewußtsein, das deinen Erfolg bestimmt. Denn einen sehr großen Teil deiner täglichen Entscheidungen triffst du unbewusst. Dies zeigen viele Studien. Dein Unterbewußtsein denkt nicht in logischen Strategien, sondern in Gefühlen. Dein Unterbewußtsein kannst du dir vorstellen wie die Metapher des Elefanten und des Reiters. Damit meine ich, daß dein Unterbewusstsein der Elefant ist und der bewußte Verstand der Reiter, der auf dem Elefanten sitzt. Der Elefant ist viel mächtiger als der Reiter auf dem Elefanten. Das spannende ist, wenn dein Unterbewußtsein im richtigen Zustand ist, dann hast du einen deutlich wahrscheinlicheren Erfolg, als wenn du nur an der Strategie feilst oder nur an deinen Glaubenssätzen arbeitest. Ein Beispiel für dein Zustand ist, daß du dich dick und häßlich oder frei und gesund fühlst. Oder ob du dich beim Essen verkrampft oder entspannt fühlst und weißt, daß du das kannst. Oder ob du das Gefühl hast „Ich bin eine Verliererin“ oder ob du fühlst „Ich bin eine Gewinnerin“. Das sind Gefühle. Damit meine ich nicht nur denken, sondern fühlen „Ich bin eine Gewinnerin“. Im nächsten Blogbeitrag werde ich darauf eingehen, wie du mit deinem bewußten Verstand, dein Unterbewußtsein in drei Schritten verändern kannst. Diese Strategien können wirklich deine innere Gefühlswelt verändern.

Lerne zu spüren, was es bedeutet frei zu sein von dem Diätwahn. Endlich glücklich und entspannt dein Essen und alles andere in deinem Leben zu genießen. Eine Sache kannst du mir wirklich glauben, denn ich spreche aus Erfahrung, weil ich es jahrelang falsch gemacht habe. Das Leben ist zu kurz, um sich ständig der Strategie zu widmen, die am Ende nur so einen kleinen Teil des Erfolges ausmacht. Es ist so viel schöner, wenn du dich darauf konzentrierst diesen wunderschönen inneren Zustand und die richtigen Gedanken zu haben und dann leicht und einfach intuitiv essen kannst.

Alles Liebe, Jasmin

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung