In der heutigen Folge soll es um Selbstannahme gehen. In meiner Essstörungs-Zeit wußte ich nicht wirklich wer ich bin. Ich habe mich nur über mein Äußeres definiert und war so mit Essen bzw. Nichtessen beschäftigt, daß ich selbst total auf der Strecke blieb.

In der Genesung geht es darum endlich auf dich und deinen Körper zu hören. Deinem Körper und seinen Signalen zu folgen, ihm zu erlauben dich zu führen und dies zu akzeptieren. Zu akzeptieren, egal wohin dich dein Körper führt. Auch wenn er sich verändert dies zu akzeptieren. Dies ist so oder so normal im Leben. Heute bin ich selbst nicht mehr festgefahren, wie mein Körper auszusehen hat oder wie er jetzt gerade aussieht. Denn er wird sich in der Zukunft so oder so verändern. Diese Tatsache sollten wir annehmen, mehr noch, wir sollten sie huldigen und feiern. Denn unser Körper tut so viel für uns. Ich weiß, in unserer Gesellschaft ist es schwer dies zu akzeptieren. Wir wollen alle ein Stück weit an der Jugend festhalten. Aber damit kämpfen wir nur gegen die Biologie und das Leben an. Es ist ein wundervoller Prozeß, den wir nicht verurteilen oder bezweifeln sollten. Damit möchte ich sagen, daß wir Schönheit in jeder Lebens- und Altersphase finden. Losgelöst davon wie unser Körper aussieht.

Du wirst ab einem bestimmten Punkt in der Genesung nicht mehr über deinen Bauch, deine Schenkel oder was auch immer nachdenken. Sondern über das wirklich wichtige im Leben, die Liebe zu dir und deinen Liebsten, vielleicht über deinen Job, deine Freizeitpläne und es dir einfach gut gehen lassen.
Das Leben ist nicht vorbei, wenn man seine persönliche Gewichtsgrenze überschritten hat. Und diese Gewichtsgrenze wird ohnehin von den Stimmen der Essstörung festgelegt und nicht von deinem gesunden Ich. Glaub mir, du gewinnst so viel, wenn du dich auf das ganze einläßt. Mache es! Und glaube an dich.

 

 

Deine Jasmin

Gedicht: http://www.schule-der-wertschaetzung.at/wp-content/uploads/2010/04/als-ich-mich-selbst-zu-lieben-begann.pdf
Danke für deine Bewertung auf iTunes! Gemeinsam verbreiten wir die „Zurück zur Intuition“-Botschaft und tragen dazu bei, daß noch mehr Betroffene von der Eßstörung genesen können.

Was interessiert dich noch? Lass es mich wissen, damit ich für dich noch besseren Content liefern kann. Schreib mir deine Meinung, Anregungen und Wünsche doch einfach in Form einer Rezension bei iTunes, per Mail oder auf Instagram.
Ich freue mich von dir zu hören.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung