Essen ist ein biologischer Instinkt und wie jeder andere biologische Instinkt folgt auch dieser Instinkt nicht einfach unserem Willen.

Die Diät-Industrie lässt uns glauben, dass Gewichtskontrolle oder Abnehmen eine einfache Funktion von „das Richtige essen“ und „nicht zu viel essen“ darstellt.

Die Realität ist, dass Willensstärke nicht intuitive Instinkte überwinden kann, die von vielen Faktoren beeinflusst werden, inklusive aber nicht limitiert auf: Unseren physischen Hunger, unsere emotionale Gefühlslage, unsere Ängste vor Essensknappheit (egal ob rational begründet oder in der Vergangenheit durch restriktives essen kreiert), etc.

Eine Zeit lang kannst du Kontrolle über deine Instinkte gewinnen. Kontrolle über deine Atmung zum Beispiel. Aber ab einem gewissen Punkt, wenn du dies lang genug versuchst zu kontrollieren, wirst du zwangsläufig nach Luft schnappen.

Und genau so ist es mit dem Essen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung